Ballenlager

Lagerung der Ballen und Lagerflächenberechnung

Die im EuRec Abfall- und Wertstoffverpackungssystem RBS-2 produzierten Ballen sind aufgrund der hohen Verdichtung in sich schon formstabil. Werden die Ballen mit einer geeigneten Folie, mit hoher Vorspannung und der Art der Abfälle angepasster Überlappung der Folienlagen umwickelt, ergeben sich nur geringe Anforderungen an den Untergrund der Ballenlager.

Voraussetzungen zur langfristigen Lagerung der Ballen:

  • Die Ballen müssen fest umwickelt sein. Während der Umwicklung im EuRec Verpackungssystem RBS-2 wird die Folie bis zu 70% gereckt und erhält dadurch ihre Stabilität. Spätere Dehnung der Folie aufgrund der Ballengewichte ist damit so gut wie ausgeschlossen.
  • Beim Transport der Ballen zum Ballenlager ist darauf zu achten, dass durch die Ballenaufnahmen am Stapler usw. keine Einstiche in die Folie erfolgen. Folie ist hochreißfest, aber nicht schnitt- und stichfest. EuRec biete Ballengreifer an, die einen sicheren Transport gewährleisten.

Voraussetzungen an eine Lagerfläche für Ballen:

  • Der Untergrund eines Ballenlagers sollte eine feste Struktur haben und eben sein. Versinkt die erste Lage der Ballen oder einige Ballen im Boden, lässt sich darüber kein stabiles Lager aufbauen. Wir zum Beispiel eine alte Deponie als Lagerfläche genutzt, sollte diese nach deren Planierung und Verdichtung mit Sand oder gesiebter Erde abgedeckt werden. Steine können die Folie durchdringen und beschädigen.
  • Eine Abdeckung des Untergrunds mit starker Folie ist zwar sinnvoll, aber nur dann erforderlich, wenn zum Beispiel Regenwasser abgeleitet werden soll.

Höhe eines Ballenlagers:

Die mögliche Höhe eines Ballenlagers hängt im Wesentlichen von folgenden Faktoren ab:

  • Festigkeit des Untergrunds. Versinken einzelne Ballen im Untergrund, kommt es zu Unebenheiten im Ballenlager
  • Mögliche Stapelhöhe des eingesetzten Staplers
  • Eigenschaften des eingesetzten Ballengreifers
  • Sachgerechter Aufbau des Ballenlagers
  • Es hat schon Ballenlager gegeben, die mit Sand und Erde abgedeckt wurden und dann zwecks Aufbaus eines weiteren Lagers befahren wurden.

Grafik Ballenlager2

Die Zeichnung zeigt ein Ballenlager, das trapezförmig aufgebaut ist. Zur Berechnung der Aufnahmekapazität wurde eine Grundfläche von 1.000 m² angenommen. Entnommen kann der Aufstellung auch die Anzahl der Ballen, die bei bestimmten Lagerhöhen eingelagert werden können. Es lohnt sich sicher bei beschränkt zur Verfügung stehenden Lagerflächen, über einen geeigneten Stapler mit hoher Auslegung nachzudenken.

Das gezeichnete Ballenlager kann natürlich an jeder Seite erweitert werden. Eine Berechnung der Lagerkapazität ist so natürlich problemlos möglich.

Falls sich noch Fragen ergeben, nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren Fachleuten auf.

zurück-Button

FaLang translation system by Faboba